sgcw nur deco
   impressum   datenschutz   haftungsausschluß   kontakt  




Die Sportlerinnen und Sportler
der SG Chemie Wolfen e.V. begrüßen Sie
und freuen sich über Ihr Interesse
an unserem weit gefächerten Sportangebot.
Am besten gleich zu unseren
 Sportabteilungen „durchlinken” . . .
stadion  Vereinsvorsitzender
  Ralf Kalisch
  B.Brecht-Straße 16
  OT Wolfen
  06766 Bitterfeld-Wolfen
  Telefon: 0151-22270302

Wie komme ich
nach Wolfen?
Routenplanung

Stadtplan

DeutscherOlympischerSportBund

LandesSportBund Sachsen-Anhalt

Kreissportbund ABI

Stadt Bitterfeld-Wolfen

Änderung:
23/Mai/2016
16:35 MEZ
Vorstand SG Chemie Wolfen e.V.
Ralf Kalisch- Vereinsvorsitzender
Susann Götze-Geschäftsführerin
Gabriele Fried-Hauptkassiererin
Martina Rohde-Frauenwart
Hans-Joachim Lösche -Pressewart

Vier 2. Plätze bei LM Kraftsport
Bei der am Samstag in Oranienbaum ausgetragenen Landesmannschaftsmeisterschaft im Bankdrücken belegten Gerd Becker, Harald Peschl, Rolf Schmidt und Henry Drieselmann von der SG Chemie Wolfen in der Altersklasse über 40 Jahre den zweiten Platz. Während Peschl die meisten Mannschaftspunkte erkämpfte, steigerte Schmidt seine persönliche Bestleistung auf 95 kg. Die Jugendlichen Daniel Vlasov und Steven Hartmann traten als Gaststarter für die Mannschaft aus Tangermünde an. Vlasov verbesserte seine persönliche Bestleistung auf 70 kg, Hartmann egalisierte mit 120 kg seinen persönlichen Rekord und trug so maßgeblich zum zweiten Platz der Jugendmannschaft bei.


Wolfener Kegler erfolgreich in Sarajevo
keglersarajevo2016 Am 8. und 9. April fand in Sarajevo auf der Kegelanlage
KUGLANA «HUAN ANTONIO SAMARAN» «ZETRA» SARAJEVO
das 8. Internationale Kegelturnier statt. Die Kegler aus Wolfen belegten in der Mannschaftwertung mit der ersten Mannschaft den 2. Platz. Die zweite Mannschaft erreichte Platz 13. In der Einzelwertung konnten die Sportfreunde Uwe Wehde Platz 3 und Ralf Peter Lokat Platz 2 erreichen. Des Weiteren erreichten Jürg Seyffarth Platz 7, Helmut Schulz Platz 10, Enrico Elsholz Platz 4 und Volker Goldmann Platz 4.


Jürg Seyffarth


72 Teilnehmer beim 19. Fuhnetallauf
Fuhnelauf2016 Die 19. Auflage des Fuhnetallaufes ist Vergangenheit. Die Laufveranstaltung für Jedermann, welche aber auch Teil der Kreisranglistenläufe ist, fand am vergangenen Sonntag, den 10.04.2016 bei optimalen äußeren Bedingungen statt. Start und Ziel war wie in den Vorjahren am Freizeitbad Woliday im Ortsteil Wolfen.
An den diesjährigen Läufen nahmen insgesamt 72 Sportlerinnen und Sportler teil. 30 Läuferinnen und Läufer gingen über 10 km und 14 über die 5 km an den Start. 28 Mädchen und Jungen trugen sich über die 1,5 km in die Starterlisten ein. Damit gab es erfreulicherweise gegenüber dem Vorjahr eine deutliche Steigerung bei den Laufenthusiaten. Vor allem die fast Verdopplung der Kinder und Jugendlichen ist beachtlich.
Der Sieg bei den Mädchen über die 1,5 km ging in einer Zeit von 6:50 Minuten wie im Vorjahr an Patricia Przybylla aus Bitterfeld. Bei den Jungen errang Lucas Zeidler aus Delitzsch in 7:05 Minuten den 1. Platz.
Bei den Damen über 5 km gewann Tabea Gabelunke vom Sandersdorfer Kanuverein in einer Zeit von 22:52 Minuten. Tekle Samuel Behre, Volkssport Bitterfeld-Wolfen, sicherte sich in einer Zeit von 20:01 Minuten den Sieg bei den Herren über diese Distanz.
Über die 10 km siegte bei den Damen Frederike Jäckel vom BSV 2000 in einer Zeit von 46:19 Minuten. Bei den Herren war Fesehaye Asmelash vom Goitzschesport e.V. mit 38:00 Minute erfolgreich und nicht zu schlagen.
Alle Ergebnisse dieses 3. Kreisranglistenlaufes könne über www.bsv2000.de eingesehen werden.
Die Abteilung Triathlon und Ausdauersport bedankt sich bei allen Sportlerinnen und Sportler für ihre Teilnahme und den Organisatoren und Helfern für die Unterstützung bei der Durchführung des diesjährigen Fuhnetallaufes und hoffen, dass wir im kommenden Jahr zum Jubiläumslauf — dem 20. — wieder so eine tolle Unterstützung erhalten und ein noch größeres Teilnehmerfeld begrüßen dürfen.


Stefan Hermann